IMG_0660,1

Mittwoch durfte ich mir dann die Show von Rebekka Ruétz anschauen. Dabei sind dann auch mal ein paar anständige Fotos entstanden (Juuuuhu). 

Die Show fing um 16Uhr an, also konnte ich den Tag ganz entspannt starten. Ich wieder auf meinen 10cm hohen Absätzen unterwegs und ich muss sagen, ich habe gar nichts mehr gefühlt. Hört sich irgendwie schlimm an, aber war gut! Meine Füße waren richtig durch, kein Schmerz mehr, nur noch Taubheit. Ich war glücklich, als ich heil auf meinem Platz ankam, hinfallen war keine option, ich habe es knallhart durchgezogen. 
 
Nun aber zur Show, ich saß zusammen mit Lois & Yanin, also in guter Gesellschaft. Die Schnitte waren sehr cool, asymmetrisch & ausgefallen. Die Muster und Farben wirkten auf mich sehr kühl. Ich fand viele Teile sehr ansprechend & konnte sie mir auch gut im Alltag vorstellen. Alles war auch so schnell wieder vorbei wie es angefangen hatte. 
IMG_0658,1
IMG_0682,1-tile
IMG_0664,1
Wir (Lois&Yanin) kämpften uns durch die Menschenmassen durch bis zum Ausgang. Auf dem Weg zum Auto wurden wir dann auch noch kurz von einer Fotografin angehalten. Es herrschte totale Hektik & wir mussten ganz, ganz schnell ins Auto springen. Ein Wunder, dass die Tür noch zuging, war nämlich mehr als voll. Unser Ziel stand fest, es ging zur Hashmag Blogger Lounge. Das Ziel war dann letztendlich wohl doch nicht so klar, wir parkten ca. 700m vom Ziel entfernt & ich musste also in meinen 10cm hohen Schuhen diese 700m laufen & 700m sind viel, wenn du auf 10cm unterwegs bist. 
 
 
Endlich angekommen war es auch schon 17:20Uhr, nur mal so, um 18Uhr war das Hashmag Event zu Ende. Ich sehnte mich nur nach Nahrung & Wasser bzw. Flüssigkeit. Ich wurde sehr gut versorgt, die Donuts waren MEHR als gut! Die haben mir den ganzen Tag gerettet & dann gab es auch noch Maracujasaft. Ich wieder total vertieft beim Essen, plötzlich höre ich meinen Namen… 
Da stand die liebe Marilyn (www.marybeniga.com), ich habe mich so gefreut, das sie mich erkannt und angelabert hat! Ich folge ihr schon total lange aufm Blog & Insta. Eine superliebe Person und so so so hübsch, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei, falls ihr sie noch nicht kennt. 
IMG_4382
IMG_4450
IMG_4449-tile
FullSizeRender

Bei der Hashmag Blogger Lounge konnte man wieder viel erleben, abgesehen vom Essen und der netten Gesellschaft.  Die Augenmanufaktur aus Hamburg war auch wieder am Start, darüber habe ich mich ganz besonders gefreut! Letztes Jahr bei der Hashmag Blogger Lounge habe ich mir nämlich bei der Augenmanufaktur ein Wimpernlifting machen lassen von dem ich sehr begeistert war! Schön geschwungene Wimpern zu haben, ist einfach der Hammer, besonders wenn man morgens aufwacht und schon irgendwie frisch aussieht, dank der Wimpern die 4-6Wochen wie eine eins stehen. Wenn ihr ein Vorher/Nachher Foto von meiner Behandlung sehen wollt dann schaut euch dieses Bild an (hier klicken). Ansonsten konnte man sich dieses Mal auch tätowieren lassen, mega krass & ich war die ganze Zeit so unentschlossen, weil ich Angst vor dem Schmerz hatte, aber jetzt so im nachhinein bereue ich es schon ein bisschen, weil die Tattoos sahen echt gut aus und Bock hätte ich schon auf ein kleines Tattoo…Die Zeit verging wieder wie im Flug, ich verquatschte mich mal wieder total! Also ging es wieder total gehetzt nach Hause, denn das war’s für diesen Tag noch nicht.  Für Mali und mich ging es noch auf eine weitere Veranstaltung in die Bar Babette zu „Project Russia“ by Place Skateboard Culture, hierzu wurde ich von Bam Berlin eingeladen. Die Veranstaltung war mehr als gelungen, mal was ganz anderes, ein ziemlicher Kontrast zu all den Bloggerveranstaltungen, die zur Fashionweek so stattfinden.

IMG_4342-tile
IMG_4309
IMG_4308-tile

 Eine sehr entspannte und angenehme Atmosphäre, viele coole kreative Köpfe in einem Raum & das beste war die Musik. Ich kann nur sagen HALLELUJAH! Wir feierten eine Video Premiere. Mali und ich genossen den Abend in netter Gesellschaft. Danke Bam Berlin für diesen Abend!  

Das war noch nicht alles!
Tissi

Written by Tissi

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*