FullSizeRender 11-side
So hat alles angefangen… 
Die Fashioweek war mal wieder in der Muddastadt. Am Montag, den 18. Januar, ging es los, mein erstes Event war die Maybelline New York Show. Ich hatte keinen Plan, was mich da so erwartet, das letzte Event, auf dem ich von Maybelline war, war sehr cool, also war die Vorfreude auf dieses Event groß! Alle meine Ladys am Start, besser geht nicht. Das ganze fand im großen Fashionweek-Zelt statt, für mich das erste mal, also in diesem Zelt. Erster Eindruck: Das ist kein Zelt, dass ist ein Haus! Zweiter Gedanke: Scheiße, ist das hier heiss drin. Gefühlt war das wie vom Nordpol in die Tropen, nicht gut, da kann man ja nur krank werden (liege gerade krank im Bett). Die Stimmung war sehr gut, unglaublich viele bekannte Gesichter, viele Z-Promis, aber auch viele Menschen, über die ich mich SEHR gefreut habe. 
Vor der Show haben wir uns ein bisschen umgeschaut, gab einige coole „Stationen“. Eine von Essie, wo man sich die Nägel schön machen konnte, natürlich auch eine Make-up Ecke mit allem was Maybelline so anbietet, die Haare konnte man sich auch schön machen, also für jeden etwas dabei.
Ich besorgte mir erstmal einen Drink & beobachtete das Geschehen. Ich bin gerne die Beobachterin, besonders auf solchen Events! 
 
Dann ging es auch schon zur eigentlichen Show, ein Riesendurcheinander! Das totale Chaos, keiner weiss wohin & dann kommt auch noch der special guest, Gigi Hadid. Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich habe Gigi gesehen, 60cm vor mir stand sie, umringt von gefühlt 20 Bodyguards. Ich hatte leider keine Chance, ein Foto mit ihr zu machen, aber hey, ich habe sie gesehen, gerochen und sie war auf derselben Veranstaltung wie ich.
Endlich saßen wir, nicht der beste Platz, aber ich bin ja nicht so anspruchsvoll. Die Show ging los, es war schon sehr beeindruckend, farbenfroh, laut. Leider konnte ich nicht so viel sehen, ich fand auch die Beleuchtung des Catwalks nicht so optimal, aber das ist Kritik auf hohem Niveau. 
IMG_4128
Nach der Show wurde noch ein wenig gefuttert & natürlich gequatscht! Ich muss ehrlich sagen, ich ärger mich immer so ein bisschen über mich selbst bei solchen Veranstaltungen. So viele Leute, die ich gerne näher kennenlernen würde oder mit denen ich mich einfach mal gerne austauschen würde. Mir fällt es echt schwer auf diese „Internetsternchen“ zu zugehen. Die haben alle wie so eine imaginäre Blase um sich. Wie soll ich mit denen ins Gespräch kommen ohne wie ein Fangirl zu wirken?! & ich bin definitiv kein Fangirl, war ich noch nie. Ich finde manche Menschen einfach interessant oder sympathisch & solche Menschen lerne ich gerne näher kennen, ich denke, ihr wisst, was ich meine. Auf jeden Fall kann ich das noch nicht so gut, aber ich bin zuversichtlich! 
IMG_4130-tile
Kurz bevor wir uns alle auf den Weg nach Hause gemacht haben, wurden noch ein paar Fotos auf dem roten Teppich gemacht. Wir wurden zwar von keinen Paparazzis abgelichtet, aber es sind trotzdem ein paar nette Fotos entstanden. War schon ein bisschen glücklich, als ich endlich wieder aus meinen hohen Schuhen war, aber schön sind sie trotzdem! 
IMG_4134
Natürlich habe ich auch ein wenig gefilmt an diesem Abend, also wenn ihr das ganze gerne nochmal in bewegten Bildern sehen wollt, dann schaut euch mein neues Youtube Video an!

 

Tissi

Written by Tissi

3 Comments

mademoiselle créative

Das letzte Bild hat total was von einem Kardashian-Paparazzi-Foto, gefällt mir total gut! Danke, für die schönen Eindrücke.

Das Gefühl mit dem Ansprechen kenne ich auch. Mir fällt dann einfach nichts Sinnvolles ein, was ich sagen könnte ohne eben wie das Über-Fangirl zu wirken und schaue stattdessen die ganze Zeit nur rüber, weil ich die Menschen so interessant finde. Wahrscheinlich wirke ich damit dann genauso, wie ich eigentlich nicht wirken möchte. 😀

xx

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*