IMG_1096,1

IMG_1092,1
IMG_1068,1
IMG_1074,1
IMG_1086,1
IMG_1076,1
IMG_1078,1
IMG_1605,1
IMG_1206,1
IMG_1199,1
IMG_1190,1
IMG_1189,1
IMG_1606,1
IMG_1084,1
IMG_1136,1 ms
IMG_1130,1 ms
IMG_1132,1 ms
Brumm, brumm, der Partybus geht rum!

Dieses Mal wollten wir mehr sehen als nur Jandia / Morro del Jable, nicht, dass ich noch nie in einem anderem Ort auf Fuerteventura war, aber die letzten 2 Male waren wir ausschließlich in Jandia / Morro del Jable. Wir mieteten uns eine kleine „Schrotthalde“ für 3 Tage, ein 5 Sitzer mit Schiebedach. Beim Mieten kam uns auf dem ersten Blick eine Sache ziemlich spanisch vor. Im Vertrag stand, wir sollten nicht unser Auto abschliessen. Etwas verwirrt machten wir uns auf dem Weg zurück zur Autovermietung, dem mussten wir auf den Grund gehen! 
 Es stellte sich heraus, dass dies auf Fuerteventura total normal wäre, bei Autos mit Schiebedach.  Der Autovermieter erzählte uns von „Bandidos“ die unterwegs seien & im gegebenen Fall das Dach einschlagen würde um das Auto auszuräumen & genau das wollen die Vermieter natürlich vermeiden und deswegen lässt man gleich das ganze Auto offen. Mit einem immer noch leicht mulmigen Gefühl im Magen setzen wir uns dann aber ins Auto und starteten unsere Entdeckungsreise. Die Musik wurde laut aufgedreht und der Wind wehte uns um die Nase.
 
Das Auto gab komische Geräusche von sich, wir waren die langsamsten auf der Straße! 
Die Berge konnten wir kaum hochfahren, bis gar nicht hoch fahren. Wir starteten trotzdem noch einen Versuch & wagten uns einen weiteren Berg hoch, zum Leuchtturm in  Las Playitas. Es ging steil hoch, der Schotterweg machte uns schwer zu schaffen. Die Steine auf dem Weg nach oben verkeilten sich unter unserem Auto. Wir konnten nicht weiter, wir konnten nicht wenden. Als Krönung kam uns auch noch ein Auto entgegen. Wir wussten gar nicht, wohin mit uns, uns blieb keine andere Wahl. Für uns ging es rückwärts wieder runter. Das war der totale Reinfall, kein Leuchtturm für uns. Dafür haben wir dann aber Las Playitas erkundet. 
 
Ein wunderschöner kleiner Ort, der noch sehr ursprünglich ist. Auf dem Weg in die Hauptstadt von Fuerteventura entdeckten wir tolle Strände und bewunderten die herrliche Landschaft.  Hohe Sanddünen und altes Lavagestein, genau das liebe ich so an Fuerteventura. Auf unserem Weg trafen wir auch wieder auf unsere kleinen Freunde, die Streifenhörnchen. Sie sind zuckersüß & recht zutraulich, sie essen einem aus der Hand! 
Endlich angekommen in der Hauptstadt, parkten wir unser Auto und erforschten die Stadt zu Fuß weiter. Leider kamen wir relativ spät in Puerto del Rosario an, so dass schon vieles geschlossen war & wir ziemlich alleine durch die Stadt latschten. Gleich am Hafen fanden wir dann ein kleines nettes Fischrestaurant, wir entschieden uns für einen Fischteller. Alles sehr frisch & lecker, nur leider zockten uns die lieben Spanier ein wenig ab und somit ging es mit einem leichterem Geldbeutel zurück Nach Jandia / Morro del Jable.

Mehr zu meiner Reise nach Fuerteventura findet ihr auf meinem Youtube Kanal https://www.youtube.com/user/tissiijh
 
Dort könnt ihr 2 Vlogs finden zu unseren Aufenthalt, Hotel, Strand & mehr.
Ich würde mich total freuen, wenn ihr mal bei mir aufm Kanal vorbeischauen würdet.
Tissi

Written by Tissi

3 Comments

Tina T

Finds super dass du alles so genau beschreibst! Tolle fotos 🙂
Warst du nur mit Leo auf Fuerte oder mit deiner Familie?

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*